FORGOT YOUR DETAILS?

Sauna

Finnische Sauna

Finnische Sauna (75-85 Grad) Das Wort Sauna kommt aus dem finnischen „savu” (Rauch). Es ist eine Badeform, die in Finnland schon seit Jahrhunderten weit und breit bekannt ist: am Ufer der zahlreichen Seen und Flüsse und am Ufergebiet der Ostsee-Buchten befinden sich überall kleine Badehäuser. Die Sauna ist eigentlich ein Wechselbad. Erhitzung in der heißen und trockenen Luft der Saunakabine und Abkühlung an der freien Luft oder im kalten Wasser wechseln sich nacheinander ab. Der Reizprozess, also die Abfolge der Erhitzung und der bewussten Abkühlung wird oft „Saunagang” genannt. Es lohnt sich, diesen Prozess mindestens einmal zu machen, die routinierten Saunafans machen sogar drei „Saunagänge”. Die Temperatur in der echten finnischen Sauna liegt bei 40-100 °C, und die empfohlene Aufenthaltszeit wird für Erwachsene auf 8-12 Minuten (max. 15 Minuten) begrenzt und für Kinder auf 6-8 Minuten. Die Sauna bietet den Menschen eine echte physische und psychische Erholung, die Stimmung verbessert sich und die Leistungsfähigkeit steigt. Sie hilft bei der Entspannung und der inneren Entgiftung des Körpers. Die Körperfunktionen verbessern sich merkbar, besonders die Herz-, und Blutkreislauffunktionen.

Basteisauna (80-90 °C)

Die Basteisauna gilt als die größte unter den Saunen im Freien. Hier erfolgt der sog. Basteiaufguss, als ein Spezialangebot unseres Bades. Diesen Aufguss empfehlen wir unseren Gästen, die eine ausgesprochen hohe Toleranzgrenze haben.

Casanova Sauna (im Freien) (70-80 °C)

Die Casanova Intimsauna bietet den Gästen eine stilvoll-erotische Stimmung sowie ein dementsprechend gestaltetes Design und Lichtspiel. Der himmlische Duft des Sinnesreiz-Aufgusses trägt auch zur perfekten intimen Stimmung bei.

Infrarotsauna I-II. (45-55 °C)

Die Infrarotsauna nutzt die Infrarotstrahlung, um ein tiefgehendes Wärmegefühl in den Körperzellen zu erregen. Trotz der niedrigeren Lufttemperatur sorgt die tiefgehende infrarote Strahlung für eine verstärkte Schweißbildung. Die Temperatur der Infrarotsauna ist leicht erträglich und bei Benutzung entsteht eine gleichmäßige strahlende Wärme. Die Infrarotsauna stärkt das Immunsystem, steigert die Entgiftung und hat eine sehr gute Wirkung für die Haut.

Panoramasauna (im Freien) (70-80 °C)

Bei der Panoramasauna handelt es sich um ein mit Salzziegeln dekoriertes Saunahaus mit Gartenpanorama. Das verdunstete Salz übt seine Wirkung zweifach aus, einerseits weicht die Haut und andererseits ist durch Einatmen entzündungshemmend.

Dampfkabine (42-47 °C)

In der Dampfkabine gibt es nur 40-50 Grad, die Luftfeuchtigkeit kann dagegen auch 80% erreichen. Im nassen Dampf ist das Schwitzen langsamer und weniger belastend. Das Dampfbad hat eine ähnliche Wirkung wie die finnische Sauna. In der Hitze weiten sich die Poren der Haut aus und sie klären sich, die Sekretion der Talgdrüsen wird schneller, der Kreislauf wird lebendiger, die Muskeln entspannen sich und der Schleimhautkatarrh der Atemwege klärt sich. Darüber hinaus hat die Dampfkabine eine hervorragende beruhigende Wirkung und ist besonders gut für Menschen mit Schlafstörungen.
Erfahren Sie mehr!

Saunaaufgüsse

• Bieraufguss • Ozeanzauber/Salzaufguss • Honigaufguss • Basteiaufguss • Sinnesreiz-Aufguss
FEL shared on wplocker.com