FORGOT YOUR DETAILS?

Saunaaufgüsse

Felöntések fajtái

Saunaaufgüsse

Der Sauna-Aufguss ist eine wundervolle Zeremonie, die Körper und Seele wärmt!
Die Aufgusszeremonie erfolgt in der dritten und zugleich letzten Phase des Saunabades. Das Verfahren selbst dauert 8-12 Minuten. Die Saunameister bemühen sich, durch eine feine Fächelbewegung mit einem Handtuch die Isolationsschicht um den Körper der Gäste herum zu entfernen, wobei sie zwei- bis dreimal einige Schöpflöffel Wasser (meist mit ätherischen Ölen gerührt) auf die Saunasteine gießen. Die Saunameister verwenden diese beiden Techniken wechselweise, wodurch ein unvergleichbares und sehr angenehmes Gefühl bei den Gästen gesichert ist.

Vorgeschmack vom Aufgussangebot im Gyulaer Burgbad

Bieraufguss:
Der Saunameister gibt beim Aufguss Bier zum Wasser in den Aufgussbottich, wobei sich in der Saunakabine ein Duft verbreitet, wie der des gebackenen Brotes. Die im Bier enthaltenen Vitamine E und D werden freigesetzt, wodurch die Haut seidenweich wird.
Ozeanzauber/Salzaufguss:
Der Gast reibt in die schweißbedeckte Haut Meeressalz ein, das vom Saunameister verteilt wird. Dadurch können die beim Saunieren gequollenen und abgestorbenen Epithelzellen entfernt werden und 3 Millionen Schweißdrüsen werden viel aktiver. Es wird empfohlen, nachher einen Honigaufguss zu nehmen.

Honigaufguss:
Auf den Körper wird Honig aufgetragen. Durch die Wärme in der Dampfkabine und die wohltuende Wirkung von Akazienhonig und dank der kunstvollen Arbeit der Saunameister atmet die Haut auf und wirkt wie neugeboren.

Basteiaufguss:
Diese Aufgussart ist ein Spezialangebot des Bades. Dabei werden durch die Saunameister Wasser in einer doppelten Menge (zwei Bottiche) auf dem Saunaofen verteilt. Dadurch bildet sich zusätzlich Wasserdampf und es entsteht ein extra Wärmereiz. Die Schweißbildung und Entschlackung ist viel intensiver. Man braucht dabei eine ausgesprochen hohe Toleranzgrenze. In dieser extremen Umgebung tut eine Mischung von harmonischen und frischen Düften der ätherischen Zitrusöle wohl und sorgt für ein angenehmes Wohlbefinden und eine gute Stimmung..

Sinnesreiz-Aufguss:
Die Saunameister verwenden dabei Jasmin- oder Hyazinthenöl. Der süße und balsamische Hyazinthenduft hat eine entspannende, betäubende und antidepressive Wirkung und erregt die Sexuallust. Man behauptet, Jasminöl ist die Sinnlichkeit selbst, erregt die Sexuallust und kann auch bei Frigidität und Impotenz verwendet werden. Darüber hinaus wirkt er krampflösend und betäubend.

FEL shared on wplocker.com